Ökostadt Rhein-Neckar e. V.

 
Umweltbildung
Veranstaltungen - Biotoppflege - Rückblick - Wanderarchiv
CarSharing
CarSharing
Umwelt-
bildung
Umweltbildung
Klimaprojekt
Klimaprojekt
Rückenwind
Delta 21
Delta 21
Repair Café
Repair Cafe
Geld-Kompass
Kompass
PARK(ing) Day
PARK(ing) Day
Grüner
Strom
Grüner Strom
Elektro-
mobilität
Elektromobilitaet
Privates
Autoteilen
Mobil zu jeder Zeit
Wir über uns
Impressum
Datenschutz-
erklärung

©2001-2018 Ökostadt Rhein-Neckar e.V., Heidelberg

  Pfingstausflug in die Neuenheimer Schweiz

Wanderung durch ein „alpines“ Stück Odenwald

Bei schönem Pfingstwetter trafen sich am 24. Mai 2010 ca. 25 Ökostadtmitglieder zu einem Ausflug in die Neuenheimer Schweiz. Unter der Leitung von Geopark-Vor-Ort-Begleiterin Xenia Baumeister wanderten die Teilnehmer durch ein „alpines“ Stück Odenwald. Der Spaziergang führte unter anderem durch einen ehemaligen Steinbruch, durch schroffe Granitfelsen sowie entlang weicher Lösspartien..

<
Während der Wanderung gab es viel Wissenswertes zu erfahren und zu bestaunen. Xenia Baumeister erläuterte den Ausflüglern immer wieder interessante Details aus Natur und Geologie der Neuenheimer Schweiz.
Loess
>
Am Haarlassweg ist die Typlokalität des Löss, der im Jahre 1823 hier zum ersten Mal beschrieben wurde. Im Tertiär, dass vor 65 Millionen Jahren begann und 2,6 Millionen Jahren endete, wurde er von den Alpen her geweht und abgelagert. Er hat eine besondere Struktur und macht den Boden äußerst fruchtbar.

<
Während der Exkursion passierten die Teilnehmer das Gelände des Klosters Stift Neuburg. Das Benediktiner Kloster aus dem 13. Jahrhundert gehört nach einer kurzen Zeit in Privatbesitz seit 1927 wieder dem Benediktinerorden. Heute leben dort noch immer 16 Mönche. Bewirtschaftet wird das Klostergelände von der Klosterhof KG.
>
Dieser Aufschluss zeigt das plutonische Gestein Granit. Es entsteht durch heißes Magma, das nach dem Aufstieg aus der tiefen Erdkruste langsam abkühlt, wodurch es eine grobkörnige Struktur entwickelt.
<
Granit:

„Feldspat, Quarz und Glimmer,
die vergess´ ich nimmer.“

>
Xenia Baumeister erklärt und beschreibt den interessierten Zuhörern die Geschichte der Landschaft und wie sich diese durch das Einwirken der Menschen entwickelt hat.

<
Während der Exkursion konnten die Teilnehmer immer wieder faszinierende Ausblicke auf die Stadt Heidelberg und das Neckartal genießen.


<
Die Teilnehmer gönnten sich eine kleine Pause auf der Höhe des Philosophenwegs und genossen den schönen Ausblick auf das Neckartal. Ausgeruht machten sie sich anschließend auf den an manchen Stellen steilen Abstieg zurück zum Haarlass.

>
Während der Exkursion konnte auch der Artenreichtum der Region bewundert werden.

   
Unsere Partner:   
Stadtmobil
climate fair travel
umwelt.plus.karte
Unser Strom ist grün
Umweltforum Mannheim
lugenda