Ökostadt Rhein-Neckar e. V.

 
Umweltbildung
Veranstaltungen - Videos - Rückblick
CarSharing
CarSharing
Umwelt-
bildung
Umweltbildung
Klimaprojekt
Klimaprojekt
Rückenwind
Delta 21
Delta 21
Repair Café
Repair Cafe
Geld-Kompass
Kompass
Gute Klima-
nachrichten
Blog Gute Klimanachrichten
PARK(ing) Day
PARK(ing) Day
Elektro-
mobilität
Elektromobilitaet
Privates
Autoteilen
Mobil zu jeder Zeit
Wir über uns
Impressum
Datenschutz-
erklärung

©2001-2022 Ökostadt Rhein-Neckar e.V., Heidelberg

  Dienstag, 8. Februar 2022
Online-Vortrag: Neuer Trend Microgreens in aller Munde -
Superfood von der Fensterbank

Gernot Riedl, NABU Bremen

MicrogreensWie der Begriff schon vermuten lässt, sind "Microgreens" etwas kleines Grünes. Wenn wir Pflanzen aus einem Samen ziehen, dann entsteht zu Beginn die Sprosse, es entwickelt sich ein erster Trieb aus dem Samen. Als nächstes wächst die kleine Pflanze und bildet ihr erstes Blattpaar. In diesem Moment wird von "Microgreen" oder auf Deutsch vom "Keimling" gesprochen.

Microgreens gelten zurecht als die neuen Superfoods. Sie schmecken nicht nur sehr gut zu verschiedenen Gerichten, sie sind auch noch richtig gesund und vielfältig. Sie sind einfach und ohne Chemie zu ziehen.

Hinzu kommt, dass sie sich sehr einfach in großer Menge, auf kleinem Raum zu Hause anpflanzen und oft bereits nach wenigen Tagen ernten lassen. Dadurch haben sie einen viel geringeren ökologischen Fußabdruck: Beispielsweise weist frischer Brokkoli weniger als die Hälfte an CO2-Fußabdruck als Tiefkühl-Brokkoli auf. Erbsen frisch, grün, in Schoten haben nur ein Drittel des CO2-Fußabdrucks von TK-Erbsen und ein Sechstel des CO2-Fußabdrucks von getrockneten Erbsen. (Gärtner, Reinhardt, Wagner (2019): Ökologische Fußabdrücke von Lebensmitteln und Gerichten in Deutschland, ifeu Heidelberg). Welche Pflanzen neben Brokkoli und Erbsen noch als Microgreens geeignet sind und welche Tricks es gibt, verrät Gernot Riedl (NABU Bremen). Die Teilnahme ist möglich über die Plattform Zoom.

Zielgruppe: Mitglieder von Ökostadt Rhein-Neckar, deren Familien und Freunde*innen sowie alle, die sich für nachhaltige Lebensmittel und gesunde Ernährung interessieren.
Uhrzeit: 18:00 - ca. 19:00 Uhr
Treffpunkt: Online über Zoom.
Kosten: Teilnahme ist kostenlos.
Anmeldung: Erforderlich! Bis Montag, 7.2.2022 13:00 Uhr unter Anmelde-Link:
https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_WO-UvIEwR9acixEfx1Gfmw
Teilnehmer: Maximal 100

  SDG 12 SDG 13
   
Unsere Partner:   
Stadtmobil
climate fair travel
Umweltforum Mannheim
lugenda